Der Gegenwind wird ehrenamtlich produziert: Wir sind für jede Art von Mitarbeit dankbar! Das betrifft insbesondere redaktionelle Zuarbeit aus allen Orten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns aus denen wir normalerweise nichts erfahren.
Wir drucken in aller Regel eure Artikel und Meldungen ohne redaktionelle Überarbeitung ab. Längere Artikel bitte immer rechtzeitig vorher absprechen!



Auszüge aus der Juni-Ausgabe des Gegenwind 2020:


Damit sie nicht vergessen werden

France Bloch-Sérazin und Suzanne Masson leisteten in Frankreich seit 1940 Widerstand gegen die deutsche Besatzung. Sie wurden verhaftet, zum Tode verurteilt und nach Lübeck ins Gefängnis gebracht. 1943 wurden sie in Hamburg hingerichtet.

mehr...

Christiane Schneider:

„Eine Parlamentsdebatte ist keine wissenschaftliche Erörterung“

Ein Interview mit der ehemaligen Abgeordnete der Partei Die Linke in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Christiane Schneider war von 2008 bis 2020 Abgeordnete und auch Vizepräsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft für „Die Linke“. Politisiert in der außerparlamentarischen Bewegung ist sie seit 1967 politisch aktiv. In den 70ern im Kommunistischen Bund Westdeutschland, KBW, in den 80ern im Bund Westdeutscher Kommunisten, BWK, seit 1992 in der Partei des Demokratischen Sozialismus, PDS, bis diese 2007 in der Partei „Die Linke“ aufging. „Die Verteidigung der Grundrechte gegen staatliche Repression, Antifaschismus und die Solidarität mit Geflüchteten sind meine Schwerpunkte“, sagt sie. Im Gespräch ist ihr schnell anzumerken, dass sie lange Fachsprecherin ihrer Fraktion für Antifaschismus, Flüchtlinge, Innenpolitik und Religion war.

mehr...

Zu viel Kontakt mit Journalisten?

Plötzlich weg

Innenminister geht, Innenministerin kommt

Die Nachricht kam überraschend: Am 28. April bot Innenminister Joachim Grote seinen Rücktritt an. Der Ministerpräsident Daniel Günther nahm sofort an. Schnell stand auch die Nachfolgerin fest: Sabine Sütterlin-Waack, die bisherige Justizministerin, übernahm. Und auch deren Nachfolger war klar: Claus Cristian Claussen, bisher CDU-Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zur Polizeispitze (vgl. Gegenwind 377, Seite 4). Irritierend der erste Kommentar von Ministerpräsident Günther: „Ich habe diesem Wunsch ganz ausdrücklich entsprochen“, teilte er zum Rücktrittsgesuch mit. Kein Bedauern?

mehr...



Anregungen und Kritik zur Gestaltung dieser Website an Astrid van Dühren

Zur Startseite Hinweise zu Haftung, Urheberrecht und Datenschutz Kontakt/Impressum